Bildungsseminar Beskydy

Das Motto des Seminars über Morávka: „Beskyde, Beskyde, wer folgt dir“

Unser Seminar in der Penzion Morávka in den Beskyden-Bergen begann mit diesem bekannten Lied: Herr Josef Koukol aus Králík spielte jeden Abend das Lied für uns auf dem Akkordeon, dadurch entstand eine angenehme Atmosphäre bei unserem abendlichen Beisammensein, denn nach einem anstrengenden Tag musste man sich ausruhen.

Vormittagsvorträge zu den Themen:

  1. Holzkirchen der Stolz in den Beskyden-Bergen
  2. Das Wasser – lebensspendende Flüssigkeit (Dämme, Seen)
  3. Sportler – interessante Fakten und Gründung von Sportverbänden. Bedeutende Sportler, Boxer Max Otto Schmeling oder der Ringer Gustav Frištejnský

Die Vorträge wurden von einem Kurzfilm begleitet und konzentrierten sich auf die Erkundung der Beskyde- Berge. Jeden Nachmittag gab es einen Ausflug zu den beiden
Museen in Frýdek- Místek, oder wir haben die Geheimnisse der Herstellung einer süßen Versuchung namens Marlenka gelüftet, die fast einzigartig auf der Welt ist und ihre Produkte in 40 Länder auf der ganzen Welt liefert. Wir sahen erstaunliche Kuchen, einen neuen modernen Betrieb und  die wir waren alle an einer ausführlichen Erklärung über die Firma Marlenka interessiert

Auf der Burg in Paskov sahen wir Modelle von Holzkirchen, die uns den Vortrag vom Morgen hervorragend ergänzten.

Die Brauerei Nošovice hat uns etwas enttäuscht. Hier verbrachten wir fast 3 Stunden, aber nicht bei Bier, sondern mit einer anstrengenden Führung, aber im Lärm war so gut wie nichts zu verstehen. Es blieben zum Schluss nur noch 20 Minuten, um das Bier zu probieren, das hat uns sehr enttäuscht, wir haben eine besser organisierte Führung erwartet.

Leider wurde der geplante Ausflug in das Autowerk Hyunday Nošovice wegen der Verbreitung von Covid abgesagt. Es tat uns sehr leid, da diese neue Produktion exklusiv ist, sie ist eine der historisch größten Auslandsinvestitionen in unserer Republik. Zumindest fuhren wir mit dem Bus durch das gesamte Werk und andere damit verbundene Produktionen, um die enorme Größe dieses Unternehmens zu sehen.

Das Wetter war schön, es war ein wunderschöner Spätsommer. Unser Hotel war sehr günstig gelegen (allein in den Bergen) so waren wir einigermaßen sicher vor der Ausbreitung der Epidemie. Das Essen war schmackhaft, der Koch war sehr gut, Glutenfreies oder vegetarisches Essen war kein Problem.

Das Hotel befindet sich oberhalb des Morávka-Staudamms, „In Einsamkeit am Wald“ im Tal des Flusses Morávka, ca. 560 m über dem Meeresspiegel. Von unseren Zimmern aus sahen wir den Kamm von Malý und Velký Travný 1203 m., und als wir auf den Bänken vor dem Hotel einen Kaffee tranken, sahen wir schöne und gesunde Wälder um uns herum. Vor dem Hotel säumten Blumen den Gehweg, sodass die Aussicht rundum perfekt war. Nach einer erfolgreichen Abschlussparty mit Musik blieb uns nur noch die Zimmer zu räumen und nach Hause zu fahren.

Beitrag von Hana Slížová, BGZ Havířov

Fotos

Příspěvek byl publikován v rubrice Einladung zur Mitgliederversammlung. Můžete si uložit jeho odkaz mezi své oblíbené záložky.